Links überspringen

Nachwuchs bereit für die Europameisterschaft

Nachdem die Erwachsenen Weltmeisterschaft im Oktober bereits Geschichte ist, geht es gleich Schlag auf Schlag weiter für Liechtensteins Kickboxer. Am 5. November 2021 beginnt offiziell die Europameisterschaft im Kickboxen für Kinder und Jugendliche. Der diesjährige Austragungsort ist Budva in Montenegro und es werden über 1’500 Anmeldungen aus 39 Ländern erwartet. Die Liechtensteiner Delegation wird durch die beiden Kämpfer Leonie Wanger und David Schuller vertreten. Betreut werden die beiden von LKBV-Präsident Günther Wohlwend. Zusätzlich wird der Chikudo Martial Arts Kämpfer Fabio Wilhelm für das Schweizer Nationalteam an den Start gehen.

Die Vorbereitung der drei Junioren war wie bei allen stark durch die Corona-Pandemie geprägt. Es gab kaum Möglichkeiten sich an internationalen Wettkämpfen mit der Konkurrenz zu vergleichen. Dennoch waren die drei Nachwuchskämpfer in den vergangenen Wochen und Monaten sehr fleissig und haben sich gewissenhaft und zielstrebig auf den bevorstehenden Saisonhöhepunkt vorbereitet.

Leonie Wanger wird bei den Juniorinnen -65 Kilogramm in den Disziplinen Kick Light und Light Contact an den Start gehen. Bei den Junioren -63 Kilogramm vertritt David Schuller Liechtenstein ebenfalls im Kick Light und Light Contact. Eine Gewichtsklasse höher kämpft Fabio Wilhelm in einer stark besetzten Kategorie in denselben Disziplinen.

Das Liechtensteiner Team wird am Samstag die Anreise nach Montenegro antreten und vor Ort die Registration, Covid-Testung und den Medical Check absolvieren. Die offizielle Eröffnung ist für den Sonntag geplant, ebenso die Auslosung der Kämpfe.